Vergrößernde Sehhilfen

Viele Erkrankungen der Augen führen zu einer Verminderung der Sehschärfe. Hauptursachen sind Schäden an der Netzhaut, die für die stark reduzierte Sehschärfe verantwortlich sind.

Vergrößernde Sehhilfen haben die Aufgabe, den Sehschärfenabfall durch Vergrößerung der Bilder zu kompensieren. Insbesondere das Lesen von Zeitungsdruck wird immer problematischer. Das Ziel ist es also, sehschwache Menschen mit Hilfe entsprechender optischer oder elektronischer Hilfsmittel in die Lage zu versetzen, wieder Zeitungen oder Kontoauszüge zu lesen und sich alleine in bekannter Umgebung zu orientieren. Grundvoraussetzung für eine optimale Versorgung ist ein Besuch bei ihrem Augenarzt, um die Ursache der Sehstörung zu definieren.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, oder vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein kostenloses Informationsgespräch. Sehhilfenanpassungen erfolgen ausschließlich nach Terminvereinbarung. Sollte die Mobilität nicht mehr gewährleistet sein, sind auch Hausbesuche möglich.

> zurück



Druckbare Version